Eine Praxis – zahlreiche Spezialisten in den Bereichen: Osteopathie, Physio- & Ergotherapie, Logopädie, Psychotherapie, Homoöpathie, Akupunktur und vielem Mehr…

Die Physiotherapie beschäftigt sich mit dem Erhalt und der Wiederherstellung von der Bewegungsfähigkeit des Menschen jeder Altersgruppe.

Wir wollen Heilimpulse setzen und Ihnen Strategien zur Selbsthilfe mit auf den Weg geben unter dem Fokus Ihre Gesundheit nachhaltig zu verbessern. Menschen jeder Altersgruppe und Lebenslage sind in unserer Praxis herzlich willkommen.

Nach Erstellung eines ganzheitlichen Befundes wird der aktuelle Gesundheitszustand erfasst und Rückschluss auf die Ursache der Symptome gezogen. Daraus leitet sich die weitere therapeutische Behandlung ab.

Diese wird einerseits aktiv in Form von Bewegungs-, Haltungs- und Verhaltensschulung und mittels gezieltem alltags-, berufs- oder sportspezifischen Training durchgeführt. 

Andererseits wird mit passiven Techniken: wie Gelenksmobilisationen, Bindegewebsbehandlungen oder Massagen zur Lockerung, Neuausrichtung und besseren  Aktivierbarkeit gearbeitet.

Im Mittelpunkt einer erfolgreichen Therapie steht die Steigerung der Lebensqualität und Förderung der Eigenverantwortlichkeit.

Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

— Teresa von Avila

Wann können wir Ihnen mit Physiotherapie helfen (Auszug):

  • Akute und chronische Schmerzen
  • Bewegungseinschränkungen und Blockaden des Bewegungsapparates
  • Wirbelsäulen-/Fuß- und Beinachsenfehlstellungen
  • Abnutzung von Gelenken (Arthrose)
  • Vor und nach Operationen, z.B. Gelenksersatz, Knochenbruch, Versteifung, Prothese
  • Instabilitäten und muskuläre Dysbalancen
  • Band- und Sehnenverletzungen bzw. Überlastungen
  • Psychosomatische Leiden
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  • Migräne, Tinnitus, Schwindel, Kopfschmerzen, Kiefergelenksprobleme
  • Ausstrahlende Schmerzen, z.B. Ischialgie
  • Neurologische Krankheitsbilder, z.B. nach Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sowie der Atemwege
  • Verdauungsbeschwerden
  • Während und nach Schwangerschaft
  • Beckenbodenschwäche
  • Menstruationsbeschwerden
  • Im Säuglings- und Kleinkindalter, z.B. Entwicklungsverzögerung, Haltungsschwäche
  • Im hohen Alter, z.B. Gangunsicherheit, Gleichgewichts- und Koordinationsprobleme, allgemeine Muskelschwäche

AnsprechpartnerInnen: